Burgenland: LLZneu hat Vollbetrieb aufgenommen

Slide background
Foto: © LPD-Bgld
27 Jun 18:25 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Mit der Aufnahme des Vollbetriebes mit 23. Juni 2020 steht auch der Landespolizeidirektion Burgenland das bundesweit einheitliche Einsatzleit- und Kommunikationssystem (ELKOS) zur Verfügung.

Im Bereich der Notruf- und Einsatzbearbeitung erfordert die fortlaufende Digitalisierung der Gesellschaft eine ebenfalls stätige Modernisierung der Einsatzmittel. Durch das neue System steht nun eine verbesserte Kommunikation zwischen Leitstelle und Einsatzkräfte zur Verfügung, die unter anderem durch die Einrichtung einer Schnittstelle zu anderen Einsatzorganisationen für eine beschleunigte Verständigung beiträgt und eine Erhöhung der Eigensicherung unserer Beamtinnen und Beamten mit sich bringt.
Mit 23. Juni 2020 konnte der Roll-Out in der LPD-Burgenland nun abgeschlossen werden. Damit werden die bestehenden Bezirksleitstellen (BLS) sowie die Stadtleitstelle (SLS) und die Landesleitzentrale zu einer zentralen Landesleitstelle (LLS) zusammengeführt. In Zukunft werden dort sämtliche Polizeinotrufe (133/112) des Bundeslandes bearbeitet und alle Einsatzmittel zentral gesteuert und koordiniert.
Bereits im Jahr 2018 wurde mit der Planung und Umsetzung des Projekts LLZneu begonnen. Die Räumlichkeiten wurden von 220 m2 auf 640 m2 vergrößert. Der Personalstand wurde durch die Neustrukturierung der leitstellenorganisatorischen Anpassung des Ablaufprozesses im Bereich der Notrufbearbeitung und Einsatzdisposition von ursprünglich 12 auf nunmehr insgesamt 40 Mitarbeiter aufgestockt.
Am 27. Februar 2019 wurde der Betrieb der Leitstelle, noch ohne das ELKOS-System, in den neu umgestalteten Räumlichkeiten im 2. Stock der LPD-Burgenland aufgenommen. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steht seitdem ein moderner Arbeitsplatz mit permanent angenehmen Raumklima zur Verfügung. Die neuen Leitstellentische – höhenverstellbar, ausreichend mit Netzanbindung und allen notwendigen Funktionalitäten ausgestattet – bieten Platz und Möglichkeiten, alle Kommunikationsmittel ergonomisch richtig und einfach zu bedienen.
"Mit dieser Leitstelle wurde eine Einrichtung auf höchstem Niveau geschafft" sagt der Projektleiter HR PhDr. Christian Stella B.A., M.A.




Quelle: LPD Burgenland



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg