Wels-Land: LKW auf Westautobahn bei Sipbachzell in Vollbrand

Slide background
LKW auf Westautobahn bei Sipbachzell in Vollbrand
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
24 Jul 06:30 2019 von Lauber Matthias Print This Article

SIPBACHZELL. Ein mit Möbel beladener LKW ist am Mittwoch in den frühen Morgenstunden auf der Westautobahn bei Sipbachzell (Bezirk Wels-Land) in Vollbrand gestanden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden zu einem LKW-Brand auf die Autobahn alarmiert. Laut Alarmierung gab es anfangs unterschiedliche Angaben zum Einsatzort, dieser war jedoch für die Einsatzkräfte durch die starke Rauchentwicklung schon weithin sichtbar. "Ein 23-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr am 24. Juli 2019 gegen 04:10 Uhr mit seinem Hängerzug auf der Westautobahn aus Richtung Salzburg kommend in Richtung Linz. Im Gemeindegebiet von Sattledt bemerkte er, dass Rauchschwaden aus den Lüftungsöffnungen des LKW in das Innere des Führerhauses drangen. Der 23-Jährige lenkte das Fahrzeug in die nächstgelegene Pannenbucht wobei kurz vor dem Stillstand bereits Funken aus dem Lüftungsschlitzen kamen. Nach dem Stillstand verließ der Lenker das Fahrzeug über die Beifahrertür, kurze Zeit darauf standen das Führerhaus und ein Drittel der Ladefläche, beladen mit Möbeln, bereits im Vollbrand," berichtet die Polizei. Der betroffene LKW stand auf der Westautobahn in Fahrtrichtung Wien, im Bereich der Betriebsumkehr bei Sipbachzell. Die Zugmaschine stand beim Eintreffen der Einsatzkräfte in Vollbrand. Die Feuerwehr konnte ein Ausbreiten der Flammen erfolgreich verhindern. Nachdem der Brand eingedämmt werden konnte, musste die Ladung des LKW ausgeladen werden. Die Lärmschutzwand wurde durch das Feuer ebenfalls beschädigt. "Die Höhe des entstandenen Schaden und die Brandursache sind nicht bekannt," so die Polizei weiter. Die Westautobahn war rund eine Stunde lang im Bereich der Einsatzstelle nur einspurig befahrbar, danach war nur die rechte Fahrspur gesperrt.


Quelle: www.laumat.at



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: