LH Wallner: ,,Millionenbeiträge für Feuerwehr-Organisationsstrukturen“

Slide background
Landeshauptmann Wallner
© Landespressestelle Vorarlberg
12 Jän 18:00 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Vorarlberger Landesfeuerwehrverband erhält für 2020 über zwei Millionen Euro

Bregenz (VLK) – Für 2020 hat die Landesregierung dem Landesfeuerwehrverband Vorarlberg eine Unterstützung in Höhe von mehr als zwei Millionen Euro zugesagt, informieren Landeshauptmann Markus Wallner und Sicherheitslandesrat Christian Gantner. Konkret damit gefördert werden der laufende Verbandsbetrieb sowie die erstklassige Ausbildungsarbeit für die heimischen Feuerwehren. Zusätzliche rund 1,2 Millionen Euro hat das Land für die Anschaffung von Katastropheneinsatzgerät und für die Brandverhütungsstelle in Aussicht gestellt, so Wallner und Gantner.

„Die Feuerwehren in Vorarlberg müssen auch weiterhin vom umfangreichen und professionellen Service- und Dienstleistungsangebot des Landesverbandes profitieren können“, lautet die unmissverständliche Botschaft hinter den Millionenbeiträgen für starke Feuerwehr-Organisationsstrukturen.


Bestmögliche Rahmenbedingungen

Für die Sicherstellung einer optimalen Zusammenarbeit zwischen den 120 Orts- und 23 Betriebsfeuerwehren und dem Landesverband sei es entscheidend, für bestmögliche Rahmenbedingungen und effiziente Organisationsstrukturen zu sorgen, stellt der Landeshauptmann klar: „Um die hohe Qualität in der täglichen Arbeit nachhaltig abzusichern und die organisatorischen Abläufe den Anforderungen entsprechend weiterzuentwickeln, steht das Land den Feuerwehren in unseren Gemeinden als verlässlicher Partner zur Seite“. Zu den jetzt genehmigten Mitteln kommen weitere Beiträge in Höhe von 2,2 Millionen Euro, die den Gemeinden für deren Feuerwehr-Aufwendungen heuer aus dem Landesfeuerwehrfonds ausgezahlt werden. Darüber hinaus ist der Katastrophenfonds, der für den Ankauf von entsprechendem Gerät bereitsteht, 2020 mit 1,3 Millionen Euro gefüllt.


„Einsatz verdient Wertschätzung“

Die ausgezeichnete Arbeit, die Leistungsfähigkeit und die hohe Professionalität der Vorarlberger Feuerwehren wird auch von der Bevölkerung sehr wertgeschätzt, hebt Landesrat Gantner hervor: „Sich freiwillig in den Dienst der Gemeinschaft und der Sicherheit zu stellen ist keineswegs selbstverständlich. Für ihren tatkräftigen Einsatz danke ich allen Frauen und Männern sehr herzlich“. Das Land werde auch in Zukunft die Feuerwehren bestmöglich unterstützen, versichern Landeshauptmann Wallner und Landesrat Gantner.


Quelle: Land Vorarlberg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg