Vorarlberg: LH Wallner: „Weitere 13,3 Millionen Euro für positive Gemeindeentwicklung“

Slide background
Landeshauptmann Wallner
© Landespressestelle Vorarlberg
15 Dez 16:00 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Landesregierung hat zweite Auszahlung von "strukturstärkenden Bedarfszuweisungen" an insgesamt 92 heimische Gemeinden bewilligt

Bregenz (VLK) – Auf Beschluss der Landesregierung werden bis Jahresende noch einmal mehr als 13,3 Millionen Euro als "strukturstärkende Bedarfszuweisungen" an die Vorarlberger Gemeinden überwiesen, teilt Landeshauptmann Markus Wallner mit. Beim jetzt bewilligten Betrag handelt es sich um die zweite und gleichzeitig letzte Rate im Jahr 2020, von der insgesamt 92 Gemeinden profitieren werden. In Summe wurden damit heuer über 25,64 Millionen Euro zur strukturellen Stärkung unserer Gemeinden freigegeben, gibt Landeshauptmann Wallner bekannt.

„Die mit einer Vielzahl von Aufgaben konfrontierten Vorarlberger Gemeinden sind auf finanzielle Spielräume angewiesen, um mit wichtigen Projekten und Vorhaben eine positive Gemeindeentwicklung sicherzustellen“, stellt Wallner klar.

Finanzbeiträge an 92 Gemeinden
Mit den strukturstärkenden Bedarfszuweisungen werden den Vorarlberger Gemeinden strukturelle Nachteile, welche sich aus geringer Einwohnerzahl, aus geographischer Randlage, aus dem Bestehen mehrerer Ortsteile, aus einer fehlenden Lebensmittelnahversorgung usw. ergeben, finanziell abgegolten. Zudem wird auch noch die Lücke zwischen Finanzkraft und dem rechnerischen Finanzbedarf einer Gemeinde seitens des Landes zum Großteil ausgeglichen. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf kleineren Gemeinden, für welche es ungleich schwieriger ist, die in allen möglichen Bereichen anfallenden Kosten alleine zu stemmen. "Ziel ist, gerade auch den Kommunen abseits der Ballungszentren gute Perspektiven in Sachen Ausbau und Erhalt der Lebens- und Standortqualität zu bieten“, führt Landeshauptmann Wallner aus.

Bereits im Juni dieses Jahres ist von Landesseite die erste Rate von mehr als 12,3 Millionen Euro überwiesen worden. "Es werden dadurch die Gemeindekassen wirksam entlastet. Zugleich wird stellt die Unterstützung eine wichtige Hilfestellung bei wichtigen kommunalen Infrastrukturmaßnahmen dar“, so Wallner.


Quelle: Land Vorarlberg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp