Burgenland: LH-Stv. Tschürtz zu Besuch im Landesfeuerwehrkommando

Slide background
Landeshauptmann-Stellvertreter und Feuerwehrreferent Johann Tschürtz mit Viktoria Jagschich und einigen Kameraden von der Feuerwehr.
Bildquelle: Büro LH-Stv. Johann Tschürtz
Slide background
Landeshauptmann-Stellvertreter und Feuerwehrreferent Johann Tschürtz mit Viktoria Jagschich.
Bildquelle: Büro LH-Stv. Johann Tschürtz
Slide background
Landeshauptmann-Stellvertreter und Feuerwehrreferent Johann Tschürtz mit Viktoria Jagschich.
Bildquelle: Büro LH-Stv. Johann Tschürtz
Slide background
Landeshauptmann-Stellvertreter und Feuerwehrreferent Johann Tschürtz mit Viktoria Jagschich.
Bildquelle: Büro LH-Stv. Johann Tschürtz
Slide background
Landeshauptmann-Stellvertreter und Feuerwehrreferent Johann Tschürtz mit Viktoria Jagschich.
Bildquelle: Büro LH-Stv. Johann Tschürtz
Slide background
Landeshauptmann-Stellvertreter und Feuerwehrreferent Johann Tschürtz mit Viktoria Jagschich.
Bildquelle: Büro LH-Stv. Johann Tschürtz
20 Sep 17:00 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

„Herzliche Gratulation und alles Gute für die Zukunft.“ - Diese Worte galten Viktoria Jagschich. Sie ist die 1. Ausbilderin an der burgenländischen Landesfeuerwehrschule.

Feuerwehrreferent Johann Tschürtz lobte die Arbeit und Leistungen der burgenländischen Feuerwehrmitglieder. „Alle Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen, die in dieser größten Freiwilligenorganisation unseres Landes tätig sind, genießen die höchste Anerkennung der burgenländischen Bevölkerung“.

Mit Hinweisen auf Einsatzzahlen und statistische Daten dankte er den Feuerwehren für ihre Leistungen bei Bränden, Unwettern, technischen Einsätzen und Hilfeleistungen zum Wohle der burgenländischen Bevölkerung. Natürlich durften auch Hinweise auf die Grundwerte der Feuerwehr, auf Solidarität, auf die Hilfe am Nächsten und auf die Kameradschaft nicht fehlen. Er gratulierte Schulleiter Mag. Josef Bader und dem Landesfeuerwehrverband mit Kommandant Alois Kögl an der Spitze. Gleichzeitig gab er auch die Zusage, die Sicherheitssäule „Feuerwehr“ mit entsprechenden finanziellen Mitteln auch in Zukunft zu unterstützen bzw. auszubauen.

An der Landesfeuerwehrschule wurde mit 1.September 2019 eine Ausbilderin angestellt. Aufgrund der Stellenausschreibung im heurigen Frühjahr haben 21 Feuerwehrmitglieder ihre Bewerbung abgegeben.
Nach einer Sondierung der Bewerbungsunterlagen auf Basis der Ausschreibungskriterien wurden 9 Bewerber und 1 Bewerberin als grundsätzlich geeignet empfunden und zu einem weiterführenden Hearing eingeladen. Im Zuge des Hearings vor einer aus Fachleuten und Führungskräften zusammengesetzten Kommission mussten die Teilnehmer auch Prüfungsstationen zu etlichen Schwerpunktthemen durchlaufen. Die Auswertung der Hearing- und der Fachprüfungsergebnisse erbrachte eine eindeutige Bestgereihte: Viktoria Jagschich aus Antau.

Sie wird die nächsten Monate ein intensives Einführungsprogramm an der eigenen und in weiterer Folge anderen Feuerwehrschulen, aber auch bei anderen Erwachsenenbildungseinrichtungen und dem ÖBFV durchlaufen. Abgerundet wird dies durch das Sammeln von Einsatzerfahrungen bei der Berufsfeuerwehr Wien und bei einer großen Freiwilligen Feuerwehr mit mehreren Einsätzen am Tag.

Nach der Einführung wird sie vor allem bei den Lehrgängen der Truppmann- und Truppführerausbildung, aber auch Führungs- und Funktionsausbildung eingesetzt werden.

Zur Feuerwehrlaufbahn von Viktoria Jagschich:

Mitglied der Feuerwehr Antau seit 1.1.2000 (Beitritt zur Feuerwehrjugend Antau)

Ausgeübte Funktion bei der Feuerwehr Antau seit 1.1.2010: Gruppenkommandant


Quelle: Land Burgenland



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg