Oberösterreich: LH Stelzer begrüßt Aktion scharf in Linz

Slide background
Oberösterreich

03 Jul 19:29 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

„Erleben gerade entscheidende Tage. Müssen alles unternehmen, um  Verbreitung des Virus und weitere Verschärfungen zu verhindern.“

Linz ist neben den Bezirken Linz-Land, Urfahr-Umgebung, Wels und Wels-Land derzeit am stärksten von Neuinfektionen betroffen. „Angesichts der steigenden Infektionszahlen ist es dringend notwendig die Einhaltung der geltenden Regeln, wie Maskenpflicht in Öffis und das Einhalten von Abständen, stärker zu kontrollieren. Die Aktion scharf in Linz ist daher wichtig und richtig“, dankt Landeshauptmann Thomas Stelzer dem Linzer Bürgermeister für die gute Zusammenarbeit.

Derzeit könne man noch alle Neuinfektionen im Zusammenhang mit dem bekannten Cluster lückenlos rückverfolgen. Sollten die Zahlen bei den Neuinfektionen jedoch weiterhin derart steigen wie in den vergangenen Tagen, schließt der Landeshauptmann weitere Maßnahmen, etwa eine Maskenpflicht, nicht aus. „Uns allen muss bewusst sein, dass wir gerade entscheidende Tage erleben. Um zu verhindern, dass noch weitere Verschärfungen notwendig sein werden, müssen wir uns alle weiterhin an die wenigen, aber so wichtigen Regeln halten“, appelliert Stelzer.

Auch die Polizei wird im Auftrag der Gesundheitsbehörde ihre Präsenz in den fünf Bezirken stark erhöhen und die Einhaltung der Quarantänevorschriften kontrollieren.


Quelle: Land Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg