Kommissar DNA klärte Straftat auf

Slide background
Polizeiauto - Symbolbild
© regionews.at
30 Jul 09:39 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Nach einem Einschleichdiebstahl im Februar des heurigen Jahres in einer Tankstelle in Donnerskirchen, Bezirk Eisenstadt-Umgebung, konnte anhand eines DNA-Treffers ein Täter ausgeforscht werden.

Am 27. Februar 2019 schlich ein vorerst unbekannter Täter in einem günstigen Moment in den Büroraum einer Selbstbedienungs-Tankstelle im Gemeindegebiet von Donnerskirchen ein und stahl aus einem Spind Bargeld in der Höhe eines mittleren dreistelligen Eurobetrages. Um unauffällig zu wirken begab er sich anschließend zum Kassenpult, bezahlte dort eine niedrige Tankrechnung und verließ schleunigst das Lokal.
Kurze Zeit darauf ist einer Angestellten der Diebstahl aufgefallen. Bei der Sichtung der Videoanlage der Tankstelle durch Beamte der Polizei aus Schützen am Gebirge wurde eindeutig ein Mann der Täterschaft verdächtigt. Eine sofort ausgelöste Fahndung nach dem Mann mit seinem PKW mit ausländischem Kennzeichen verlief negativ.
Nach Auswertung einer kriminalistisch gesicherten DNA-Spur konnte nun ein 22-jähriger rumänischer Staatsangehöriger der unmittelbaren Täterschaft ausgeforscht werden. Der Rumäne wurde zur Fahndung ausgeschrieben.



Quelle: LPD Burgenland



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg