Köflach: 18-jähriger Asylant außer Rand und Band - randaliert und verletzt Polizisten

Slide background
Foto: Polizeiauto / Regionews / Symbolbild
14 Jun 12:03 2017 von Redaktion Salzburg Print This Article

Bezirk Voitsberg. – Ein 18-Jähriger aus Nigeria widersetzte sich Dienstagnachmittag, 13. Juni 2017, einer Amtshandlung. Dabei wurden vier Polizisten dem Grade nach leicht verletzt.

Gegen 13:55 Uhr erstattete eine Mitarbeiterin einer Asylunterkunft die Anzeige, dass ein Bewohner randaliere und sich nicht beruhigen lasse.

Bei der folgenden Amtshandlung, an der mehrere Polizeistreifen beteiligt waren, steigerte sich das Aggressionsverhalten des Verdächtigen. Er hatte bereits zuvor aus Zorn, aufgrund einer für den Mittwoch geplanten Verlegung in ein anderes Quartier, einige Einrichtungsgegenstände zertrümmert. Die Polizisten nahmen den 18-Jährigen, der massiven Widerstand leistete, fest und gebrachten ihn auf die Polizeidienststelle. Im dortigen Verwahrungsraum setzte der Verdächtige seine aggressiven Handlungen fort und beschädigte mehrere Einrichtungsgegenstände.

Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete die Einlieferung des Beschuldigten in die Justizanstalt Graz-Jakomini an. Er wird angezeigt.


Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg