Malta: Kletterin bei Tour in Fels eingeklemmt

Slide background
Hubschrauber - Symbolbild
© ÖAMTC
12 Aug 19:44 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 12.08.2019 gegen 10:55 Uhr wollte ein 40 jähriger deutscher Staatsbürger mit seiner 33 jährigen Kletterpartnerin aus Oberösterreich im hochalpinen Gebiet der Hochalmspitze, Gemeinde Malta, Bezirk Spittal an der Drau, in die Mehrseillängentour Südpfeiler (Süd Grat) im 5. Schwierigkeitsgrad einsteigen. Aus bisher unbekannter Ursache löste sich Gesteinsblock am Einstieg der Route, welcher das linke Bein der 33 jährigen einklemmte und sie dadurch ca. 1 m Kopfüber in die Randkluft (Bergschrund) fiel. Sie wurde vom Rettungshubschrauber Martin 1 geborgen und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Klinikum Schwarzach geflogen.



Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg