Breitenau am Hochlantsch: Kletterin (36) am Steig ausgerutscht

Slide background
Kletterer - Symbolbild
© Pexels, pixabay.com
11 Nov 08:34 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Eine 36-jährige Kroatin rutschte Sonntagmittag, 10. November 2019, im Franz-Scheikl-Klettersteig aus und erlitt eine schwere Beinverletzung. Sie wurde in das UKH Graz gebracht.

Um etwa 12.30 Uhr stiegen die 36-Jährige und ihr 33-jähriger Ehemann in den Klettersteig ein.
Auf etwa 1.500 Metern Seehöhe rutschte die Frau in der Steilstufe nach der ersten Rinne auf dem nassen Untergrund aus.
Sie stürzte drei Meter in die Klettersteigsicherung, wobei sich die Dämpfung des mitgeführten Klettersteigsets nicht öffnete.
Durch den Sturz zog sich die 36-Jährige einen Schien- und Wadenbeinbruch am linken Bein zu.
Der Gatte alarmierte telefonisch die Rettungskräfte.
Aufgrund des starken Nebels war eine Hubschrauberbergung vorerst nicht möglich.
29 Bergretter der Ortsstellen Mixnitz, Bruck/Mur, Kapfenberg und Flattnitz brachen in Richtung der Unfallstelle auf.
Um 16.00 Uhr besserte sich das Wetter und die Verletzte konnte mittels Rettungshubschrauber C 12 per Seil gerettet und in das UKH Graz geflogen werden.
15 Mann der Feuerwehren Breitenau und Mixnitz und ein Polizist der Alpinpolizei Hochsteiermark waren ebenfalls am Einsatz beteiligt.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg