Klagenfurter (29) im Skigebiet Hochrindl bei Sturz verletzt

Slide background
Hubschrauber - Symbolbild
© ÖAMTC
15 Dez 21:07 2018 von Gerhard Repp Print This Article

Am 15. Dezember 2018, gegen 11:00 Uhr, kam ein 29-jähriger Schifahrer aus Klagenfurt am Wörthersee mit seinen Alpinschiern auf der sogenannten Stoichartpiste, im Schigebiet Hochrindl, Gemeinde Albeck, Bezirk Feldkirchen, bei der Talwärtsfahrt im Steilhang vor der Talstation mit seinen Schiern aus Eigenverschulden zu Sturz.

Ein Zeuge, welcher den Unfall beobachtet hatte, leistete sofort Erste Hilfe und verständigte die Pistenrettung. Nach der Erstversorgung wurde der unbestimmten Grades Verletzte vom dem Rettungshubschrauber C 11 in das Klinikum Klagenfurt am Wörthersee geflogen.


Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp