Samnaun: Kerosinaustritt in den Zandersbach – Grenzgewässer das auf österreichischem Gebiet in

Slide background
Foto: Ölschlieren / bbroianigo / pixelio.de / Symbolbild
26 Okt 13:44 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am Vormittag des 25. Oktober 2019 teilte die Einsatzzentrale Chur telefonisch mit, dass auf Schweizer Staatsgebiet ein Anhänger mit 1.000 Liter Kerosin in den Zandersbach gestürzt sei. Dadurch ist eine Menge von mehreren hundert Litern in den Zandersbach geflossen, welcher auf österreichischem Staatsgebiet in den Inn einmündet. Aufgrund dessen wurden von den Schweizer Behörden die österreichischen Behörden informiert. Neben jeweils einer Streife der Kantonspolizei Graubünden und der Polizeiinspektion Pfunds standen die Freiwilligen Feuerwehren Samnaun (CH), Spiss, Pfund, Serfaus und Landeck mit insgesamt 30 Mann im Einsatz. Vertreter Der BH Landeck sowie ein Sachverständiger des Baubezirksamtes Imst befanden sich ebenfalls vor Ort. Der Vorfall ereignete sich ausschließlich auf schweizerischem Staatsgebiet und wurde durch die Kantonspolizei Graubünden aufgenommen – Sachverhalt mit Foto unter https://bit.ly/2Wb9rPW.




Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg