Kärnten: Ein besonderes Konzert mit und für Ernest Hoetzl

Slide background
Lindwurm - Symbolbild
© Maerchentante82, pixabay.com
02 Feb 18:00 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

LH Kaiser bei Empfang und Sonderkonzert anlässlich des 60. Geburtstages von Ernest Hoetzl - Goldene Ehrenmedaille für den Dirigenten und Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Klagenfurt

Zu Ehren seines 60. Geburtstages leitete Dirigent Ernest Hoetzl gestern, Donnerstag, ein Sonderkonzert des Wiener Concert-Vereins im Klagenfurter Konzerthaus. Zum Besten gegeben wurde die zweite Symphonie Ludwig van Beethovens, Starpianist Markus Schirmer begeisterte mit Beethovens erstem Klavierkonzert das anwesende Publikum. Aus den Händen von Landeshauptmann Peter Kaiser und Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz erhielt Hoetzl die Goldene Ehrenmedaille der Stadt Klagenfurt für sein musikalisches Wirken, er selbst trug sich in das Goldene Ehrenbuch der Stadt ein.


In seinen Gratulationsworten hob Kulturreferent Landeshauptmann Peter Kaiser die besonderen musikalischen Leistungen Hoetzls hervor. "Zumindest in der Musik hast du Unsterblichkeit erreicht. Bleibe uns lange erhalten und erfreue uns weiter mit deinen Klängen - danke im Namen des Landes Kärnten, dass du dich so unserem kulturellen Leben widmest", erklärte der Landeshauptmann.

Klagenfurts Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz betonte, Hoetzl sei ein begnadeter Musiker, der nicht nur neun Sprachen spreche, sondern vor allem ein international anerkannter Dirigent sei. Für sie sei Hoetzl ein "österreichischer Botschafter der Musik", der in den bedeutendsten Konzerthäusern der Welt tätig sei. "Sie leisten einen großen Beitrag zum künstlerischen Ansehen unserer Landeshauptstadt. Für diese Leistungen möchte ich ihnen heute die Ehrenmedaille der Stadt Klagenfurt überreichen und sie um einen Eintrag in das Goldene Buch der Stadt ersuchen. Sie sind ein Glücksfall für das kulturinteressierte Publikum in Kärnten", so Mathiaschitz.

Gabriele Semmelrock-Werzer, Präsidentin des Musikvereins Kärnten, sagte, sie sei tief beeindruckt von Ernest Hoetzl, der musikalisch die Welt bereise und sie hierorts stark bereichere. "In diesem Sinne wünsche ich dir alles Gute zu deinem Jubiläum", so Semmelrock-Werzer.

Der Künstler selbst bedankte sich bei allen Gästen für ihr Kommen. "Ich wünsche ihnen allen einen wunderschönen Abend. Herzlich Willkommen und vielen Dank", so Hoetzl.

Ernest Hoetzl wurde 1959 in Bruck/Mur geboren und studierte ab 1981 Musikerziehung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Graz. Ab 1982 absolvierte er das Konzertfachstudium Klavier bei Chung Lee und Rudolf Schwenzer, ab 1984 studierte Hoetzl Operndirigieren an der University of Texas und graduierte zum Master of Music. Es folgten Dirigierstudien bei Milan Horvat an der Musikhochschule Graz. Seit 2000 ist Hoetzl Universitätsdozent für Musikgeschichte und wurde zum außerordentlichen Universitätsprofessor an der Kunstuniversität Graz ernannt. Seit 2001 ist Hoetzl musikalischer Leiter des Musikvereins für Kärnten und fungiert seit drei Jahren als Chef der Jeunesse Klagenfurt. Er beherrscht neun Sprachen und lebt in Maria Saal.




Quelle: Land Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg