Wien: KÖR lädt zur Einreichung von 20-Sekunden-Kurzfilmen zum Thema „Klima. Utopie & Wirklichkeit“

Slide background
Wien

24 Jän 13:26 2022 von Redaktion Salzburg Print This Article

Einsendeschluss: Mittwoch, 13. April 2022, 14:00 Uhr (einlangend)

Die Kunst im öffentlichen Raum GmbH (KÖR) richtet in Kooperation mit INFOSCREEN bereits zum fünften Mal den Kurzfilm-Wettbewerb „20 SECONDS FOR ART“ aus. Diesmal bittet die 6-köpfige Expertenjury um 20-sekündige, tonlose Filme zum Thema „Klima. Utopie & Wirklichkeit“, die 8 Wochen von 4. Juli bis 28. August 2022, auf allen Infoscreen-Bildflächen österreichweit gezeigt werden. Künstler*innen, Studierende und Absolvent*innen einer künstlerischen, grafischen, filmischen ebenso wie jener einer architektonischen und stadtplanerischen Ausbildung oder künstlerische tätige Personen aus dem In- und Ausland (ab 18 Jahren) sind eingeladen an der Ausschreibung teilzunehmen.

Wie verändert sich das Klima – auch das soziale Klima? Wie kann bzw. soll eine Zukunft aussehen, die aktuelle Herausforderungen bewältigt? Welche ökologischen, ökonomischen und sozialen Ausprägungen könnte dies bedeuten und zu welchen Lösungsansätzen könnte dies führen? Wie kann dank der Kunst ein stärkeres Bewusstsein für Klimaveränderungen geschaffen werden und welchen Beitrag kann der Kunstbetrieb leisten?

Die filmischen Antworten auf diese Fragen können bis 13. April 2022 auf der KÖR Homepage eingereicht werden. Die Jury wählt aus allen Einreichungen die besten fünf Arbeiten aus. Das Preisgeld pro Gewinner*in ist mit € 1.000 (netto) dotiert.

Alle Informationen zur Ausschreibung und zu den Einreich-Modalitäten sind unter www.koer.or.at/20secondsforart abrufbar.