Gleisdorf: Jugendlicher (16) nach Ertrinken im Krankenhaus

Slide background
Foto: Ertrinken Wasser Kind / Symbolbild
28 Jun 07:28 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Donnerstagabend, 27. Juni 2019, wurde ein 16-Jähriger leblos aus einem Freibad geborgen. Er konnte reanimiert werden und wird intensivmedizinisch betreut.

Gegen 19:05 Uhr bemerkte ein 38-jähriger Badegast aus Gleisdorf eine bewegungslose Person im Wasser des Sportbeckens eines Freibades. Er sprang in das Wasser, zog den Regungslosen aus dem Becken und begann mit einer 27-Jährigen aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld mit Wiederbelebungsmaßnahmen. Der Bademeister verständigte das Rote Kreuz. Das eintreffende Notarztteam führte die weiteren Maßnahmen durch. Der 16-Jährige aus Bosnien-Herzegowina wurde vom Rettungshubschrauber in das Klinikum Graz geflogen. Er wurde schwer verletzt und wird intensivmedizinisch betreut.
Der genaue Hergang des Unfalles steht zurzeit noch nicht fest. Der 16-Jährige war alleine im Becken, unmittelbare Zeugen gibt es nicht.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg