Perg: Jugendliche Tätergruppe ausgeforscht

Slide background
Festnahme - Symbolbild
© Annotee, shutterstock.com
11 Nov 17:51 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Nach umfangreichen Erhebungen gelang es Beamten der Polizeiinspektion Perg eine jugendliche Tätergruppe mit elf Beschuldigten im Alter von 14 bis 17 Jahren auszuforschen, welche in der Zeit von Mai bis September 2019 gewerbsmäßig Moped- sowie Mopedteilediebstähle begingen.
Die Beschuldigten stahlen im Rahmen einer kriminellen Vereinigung in unterschiedlichen Konstellationen, immer nach vorheriger Auskundschaftung und Absprache, vorerst in Kärnten und später im Bezirk Perg insgesamt zwölf Mopeds und zahlreiche Mopedteile.
Die Mopeds brachten sie nach Hause und in den jeweiligen Garagen ihrer Elternhäuser zerlegten die Beschuldigten gemeinsam die Mopeds meistens in den Nachtstunden, wenn die Eltern schliefen, teilten die Teile untereinander auf und bauten sich sogenannte ‚Setup-Mopeds‘ (Mopeds ohne Zulassung), welche sie sowohl im öffentlichen Straßenverkehr als auch bei sogenannten ‚Meetings‘ zum Einsatz brachten.
Weiters brachen die Beschuldigten bei zahlreichen Mopeds Sitzbänke auf und stahlen daraus Helme, Verbandspakete, etc. bzw. montierten mit extra zu diesem Zweck mitgebrachtem Werkzeug Sitzbänke und andere Teile ab und stahlen diese.
Die Kennzeichentafeln der zugelassenen gestohlenen Mopeds entsorgten sie entweder in der Donau oder in der Aist.
Weiters flexten sie Teile der Fahrgestellnummern bei den Rahmen heraus und entsorgten die Rahmen in der Aist, der Donau oder im Altstoffsammelzentrum.
Am 12. September 2019 wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz bei den drei Hauptverdächtigen zeitgleich Hausdurchsuchungen durchgeführt und Unmengen an Mopedteilen, Rahmen bzw. Setup-Mopeds und Mopeds mit verbauten gestohlenen Teilen sichergestellt.
Drei Rahmen konnten nach den Hausdurchsuchungen von der Freiwilligen Feuerwehr aus der Aist geborgen werden.
Zusätzlich zu den begangenen Einbruchsdiebstählen und Diebstählen provozierten die Beschuldigten durch ihr äußerst auffälliges Verhalten, indem sie laufend Verkehrsvorschriften missachteten, meist ohne Kennzeichen unterwegs waren, und sich jeglichen Anhalteversuchen seitens der Polizei durch Davonfahren widersetzten.

Um auf sich aufmerksam zu machen fuhren sie in mehreren Nächten auf dem Parkplatz der Polizeiinspektion Perg auf und ab, beschleunigten und bremsten ab, hupten und traten gegen die abgestellten Dienstfahrzeuge.
Von einem Dienstfahrzeug stahlen zwei Beschuldigte eine Kennzeichentafel. Daraus wollten sie sich einen Kotflügel für das eigene Moped basteln. Die Kennzeichentafel wurde bei der Hausdurchsuchung bei einem Beschuldigten im Kinderzimmer unter dem Bett gefunden und sichergestellt.
Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.
Die Beschuldigten werden der Staatsanwaltschaft Linz wegen Gewerbsmäßigem Diebstahl und Diebstahl im Rahmen einer kriminellen Vereinigung, Diebstahl durch Einbruch oder mit Waffen, Diebstahl und Urkundenunterdrückung angezeigt.
Bezüglich der Verwaltungsübertretung werden die Beschuldigten der Bezirkshauptmannschaft Perg angezeigt.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg