Schärding: Jäger schoss auf geschützten Raubvogel

Slide background
Gewehr - Symbolbild
© pixabay.com
12 Sep 15:03 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 5. September 2019 gegen 6:30 Uhr beobachtet ein 66-Jähriger aus dem Bezirk Schärding im Gemeindegebiet von Suben während eines Spazierganges mit seinem Hund einen Raubvogel im Flug. Als plötzlich zwei Schüsse fielen, stürzte der Vogel zu Boden. An der Abschussstelle traf er dann auf einen 66-jährigen Jäger aus dem Bezirk Schärding. Dieser habe ihm gegenüber angegeben, Krähen gejagt zu haben. Am Feld liegend konnte er auch den angeschossenen Raubvogel feststellen und diesen auch abfotografieren. Es handelte sich dabei um die streng geschützte Art der Rohrweihe. Nach Abschluss der Ermittlungen wird der Schütze bei der Staatsanwaltschaft und der Bezirkshauptmannschaft angezeigt



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg