Jäger (69) stürzte 8 Meter von Hochstand – Schwer verletzt

Slide background
Kein Bild vorhanden
27 Jun 08:57 2013 von S. C. Print This Article

Der Oberkärntner wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Spittal/Drau gebracht

BEZIRK SPITTAL/DRAU. Ein 69-jähriger Jäger ist am Mittwochabend in Steinfeld an der Drau (Bezirk Spittal/Drau) 8 Meter von einem Hochsitz gestürzt. Er erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.



Am Mittwochabend kurz nach 20:00 Uhr stieg ein 69-jähriger Jäger aus Kleblach-Lind in der Nähe der  Ortschaft Fellbach (Gemeinde Steinfeld an der Drau) auf einen Hochsitz. Die Jagdkanzel war in acht Metern Höhe  auf einer Esche aufgebaut. Als der Jäger versuchte, den mit einer Holzlatte gesicherten Zugang zur Kanzel zu öffnen,  verlor er das Gleichgewicht und stürzte mitsamt seiner Jagdausrüstung von der Leiter. Weil  er mit dem Rücken auf dem Wiesenboden aufschlug, dämpfte der umgeschnallte Rucksack den Aufprall.



Der 69-Jährige erlitt bei dem Sturz schwere Verletzungen und wurde nach Erstversorgung durch das Rote Kreuz Greifenburg und einen praktischen Arzt sowie das Notarztteam des Rettungshubschraubers C 7 mit dem Hubschrauber in das Krankenhaus Spittal/Drau geflogen.


 



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Weitere Artikel von S. C.

Über den Autor

S. C.

Redakation Linz-Land

Pressestelle Linz-Land

Weitere Artikel von S. C.