Innsbruck: Sternsinger zu Besuch im Rathaus

Slide background
Gemeinsam mit Begleiter Martin Hairer (l.) überbrachten (1. Reihe; v. l.) „Balthasar“ Renee, „Stern“ Johannes, „Caspar“ Michael, „Melchior“ Jamie und Neliya, die den Abschluss der Botschaft übernimmt, Bürgermeister Georg Willi (r.) Segenswünsche.
Foto: A. Aistleitner
06 Jän 09:00 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Hoher Besuch überbrachte Segenswünsche

Jahr für Jahr sind in den Tagen zwischen Weihnachten und dem 6. Jänner, dem Dreikönigstag, die Sternsinger unterwegs, um Segenswünsche und die Botschaft der Weihnacht zu überbringen. Gleichzeitig bitten sie auch um Spenden für notleidende Menschen. Bei ihrer Runde durch die Innenstadt klopften Johannes, Michael, Jamie, Renee und Neliya – eine Sternsingergruppe aus der Dompfarre St. Jakob – auch bei Bürgermeister Georg Willi an die Türe und bescherten ihm besinnliche Minuten.

„Stellvertretend für alle Innsbruckerinnen und Innsbrucker darf ich euch engagierten Sternsingerinnen und -singern ein großes Dankeschön aussprechen“, begrüßte das Stadtoberhaupt seinen Besuch: „Ihr stellt eure Freizeit in den Dienst der guten Sache – das ist nicht selbstverständlich und verdient Anerkennung.“

Die Dreikönigsaktion, das Hilfswerk der Katholischen Jungschar, finanziert jährlich rund 500 Hilfsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika. Im Zentrum der heurigen Spenden-Sammlung stehen zwei Projekte auf der philippinischen Insel Mindanao. Details: www.sternsingen.at (AA)


Quelle: Stadt Innsbruck



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg