Wien: Innere Stadt: Lustspielhaus zeigt ,,Der Menschenfeind“

Slide background
Wien

20 Aug 05:00 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Bis Samstag, 31. August, wird in der Sommer-Bühne „Wiener Lustspielhaus“ (1., Am Hof) eine von Max Gruber stark überarbeitete Variante des Moliere-Stücks „Der Menschenfeind“ gezeigt, der diesmal in der Jetztzeit in Wien agiert und „frisch verliebt“ ist. Im Blickpunkt stehen „ewige Fragen des Menschlich-Mitmenschlichen“. „Lustspielhaus“-Chef Adi Hirschal gibt einen Kunstexperten für alte Meister namens „Konstantin“. Die charmante Galeristin und Salondame „Caroline“ spielt Sonja Romei. Bettina Schwarz, Christian Strasser, Florian Haslinger, Julia Jelinek sowie Thomas Mahn sind in den weiteren Rollen zu sehen. Die nächsten Termine: Heute, Montag, und tagtäglich von Dienstag, 20. August, bis Samstag, 24. August, kann das Publikum jeweils ab 20.00 Uhr über den feinen Komödienspaß lachen. Kartenpreise: 25 Euro bis 45 Euro. Auskünfte und Reservierungen: Telefon 0681/201 511 75 (17.00 bis 20.00 Uhr), E-Mail [email protected]

„Konstantin“ liebt die Kunst und die Menschen, aber „die Leut‘ hält er nicht aus...“. Der in „Caroline“ verliebte Kunstkenner muss bei einer Veranstaltung in deren Galerie seine bisherigen Anschauungen über moderne Werke und über das Leben schließlich doch noch überdenken. Regie führt Katharina Schwarz. Christina Helena Romirer hat das Bühnenbild gestaltet. Für die Musik ist Thomas Mahn zuständig. Zum Erfolg dieses Theater-Projektes des „Vereins zur Förderung musikalischer und darstellender Künste“ tragen auch Maddalena Hirschal (Kostüme), Zoe Marvie (Maske), Otto Bräuer (Ton), Sigrid Feldbacher (Licht) und Judith Thaler (Regie-Assistenz) bei. Als Produktionsleiterin fungiert Anita Horak. E-Mails an den Verein: [email protected]

Allgemeine Informationen: Temporäre Bühne „Wiener Lustspielhaus“:www.wienerlustspielhaus.at Kultur-Termine im 1. Bezirk:www.wien.gv.at/bezirke/innerestadt.at



Quelle: Stadt Wien



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg