Huawei weist den Weg

Slide background
Foto: Huawei
19 Apr 15:00 2017 von Redaktion Salzburg Print This Article

Huaweis High-End-Modelle unterstützen das europäische Satellitennavigationssystem Galileo für eine noch präzisere Standortbestimmung.

Die neuesten Flaggschiffe von Huawei unterstützen das neue Satellitennavigationssystem Galileo in Europa. Dazu zählen die neuen Top-Modelle der P-Serie, das Huawei P10 und Huawei P10 Plus aber auch die erstklassigen Smartphones aus der Mate-Familie, das Huawei Mate 9 sowie das Huawei Mate 9 Porsche Design.

Innovationen, in allen Bereichen
"Wir möchten weiterhin Innovationen schaffen, die dem Endkunden einen echten Mehrwert bieten. Dazu gehört auch eine genauere Zuordnung des Standorts", so Arne Herkelmann, Head of Handset Portfolio & Planning Europe bei Huawei. "Mit unseren Smartphones, die Galileo unterstützen, haben unsere Kunden die bestmöglich vernetzten Geräte zur Hand - egal, wo sie sich gerade befinden."

Neben Galileo unterstützen die Huawei-Smartphones die Satellitennavigationssysteme GPS, GLONASS und BeiDou. Huawei gehört damit zu einem der ersten Hersteller, die das Potenzial von “Multi-Constellation-Environments“ voll und ganz ausschöpfen. Und die Nutzer profitieren: Mithilfe von Satelliten aus verschiedenen Navigationssystemen können Standorte noch präziser bestimmt werden. Besonders in großen Städten, in denen Satellitensignale oftmals durch hohe Gebäude oder andere Hindernisse blockiert werden, ist diese Funktion von Vorteil.

Kooperationen mit Weitblick
"Wir sind stolz, dass globale Smartphone-Hersteller, in weniger als drei Monaten nach der offiziellen Vorstellung, schon Galileo nutzen", sagt GSA Executive Director Carlo des Dorides. "Neben Features wie Kamera und Bildschirmgröße wird durch den Anstieg an kontextspezifischen Anwendungen auch das präzise Aufspüren von Standortinformationen bei der Smartphone-Nutzung immer wichtiger."

"Wir sind sehr glücklich darüber, dass unser führender GNSS-Empfängerchip BCM4774, der Galileo unterstützt, in den Huawei Flaggschiff-Smartphones verbaut ist", so Michael Hurlston, Senior Vice President und General Manager der Division Mobile Connectivity Products bei Broadcom Limited.

Die aktuellen Huawei Smartphones sind mit Android 7.0 (Nougat) ausgestattet und liefern Anwendungsentwicklern Zugriff auf Rohdaten von GNSS-Messungen - direkt von ihren Huawei Geräten. Dies ermöglicht mehr Präzision der Standortbestimmung sowie den Einsatz von Algorithmen, die bisher nur fortgeschrittenen GNSS-Empfängern vorbehalten waren.


Quelle: Huawei Consumer Business Group



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg