Vorarlberg: Hochschullehrgang für Krisenintervention abgeschlossen

Slide background
Hochschullehrgang für Krisenintervention abgeschlossen::Die Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs „Krisenintervention“
Foto: Schloss Hofen/Barbara Hämmerle
Slide background
Hochschullehrgang für Krisenintervention abgeschlossen::Die Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs „Krisenintervention“
Foto: Schloss Hofen/Barbara Hämmerle
13 Jul 07:00 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Fachhochschule Vorarlberg verlieh Zertifikate in Schloss Hofen

Bregenz (VLK) – Univ.-Prof. Peter Bünder als wissenschaftlicher Leiter und Barbara Hämmerle als organisatorische Leiterin überreichten kürzlich im Rahmen einer Feier in Schloss Hofen Zertifikate an 37 Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs „Krisenintervention“.

Die Fachhochschule Vorarlberg bietet einen berufsbegleitenden Hochschullehrgang zum Thema Krisenintervention für Fachkräfte aus dem psychosozialen Feld in Schloss Hofen an. Der Lehrgang versteht sich als Zusatzqualifikation für Personen mit der Grundausbildung Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, Sozialassistenz, Psychologie, Pädagogik, und Pflege.

Die Erfahrung, dass im Krisenfall persönliche, familiäre und lokale Netzwerk häufig nicht mehr tragfähig genug sind, um Krisen adäquat bewältigen zu können, führt zur Notwendigkeit, dass vermehrt Fachkräfte im psychosozialen Feld kompensatorisch tätig werden müssen. Diesen Erfordernissen trägt der Zertifikatslehrgang Krisenintervention Rechnung, indem er potenzielle Krisenberaterinnen und Krisenberater befähigt, Menschen in individuellen Krisen professionell beizustehen, eine Unterstützung zur Wiedergewinnung von persönlicher Handlungsfähigkeit zu bieten und durch entlastende und stützende Maßnahmen zur Stabilisierung der Lebenskräfte beizutragen.

Die 37 Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs kamen aus Österreich, Deutschland sowie der Schweiz. Unter der wissenschaftlichen Leitung von Univ.-Prof. Peter Bünder konnten namhafte Expertinnen und Experten aus dem Bereich der Krisenintervention für die Mitarbeit gewonnen werden.

Ein Neustart des Programms ist im Herbst 2019 vorgesehen. Nähere Informationen zu diesem Studienprogramm erhalten Interessierte über Schloss Hofen unter der Tel. Nr. 05574/4930-0 bzw. unter www.schlosshofen.at.


Quelle: Land Vorarlberg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg