Heftiger Streit in Wels-Neustadt endet mit Polizei- und Notarzteinsatz

Slide background
Heftiger Streit in Wels-Neustadt endet mit Polizei- und Notarzteinsatz
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
18 Okt 00:50 2019 von Lauber Matthias Print This Article

WELS. Ein Streit in einem Einfamilienhaus in Wels-Neustadt ist in der Nacht auf Freitag derart eskaliert, dass eine Person eine notärztliche Versorgung benötigte. "Zwischen einem 51-Jährigen und seinem 30-jährigen Stiefsohn kam es am 17. Oktober 2019 um 23:05 Uhr in Wels in deren Wohnung zu einer Auseinandersetzung, wobei der 51-Jährige mehrere Faustschläge ins Gesicht bekam, dadurch rückwärts in die Glasfüllung einer Tür fiel und sich dabei eine tiefe Schnittwunde am Arm zuzog," berichtet die Polizei Freitagabend in einer Presseaussendung. Der 51-Jährige musste vom Notarzt medizinisch versorgt und anschließend in den Schockraum des Klinikums in Wels eingeliefert werden. Die Polizei konnte die Situation rasch unter Kontrolle bringen. Der 30-jährige Mann wurde angezeigt, ein Betretungsverbot wurde ausgesprochen.


Quelle: www.laumat.at



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: