Güssing: Frau und ihre Kinder nach Unfall von Unfallzeugen aus Wrack befreit

Slide background
Foto: Unfall Auto / Symbolbild
29 Jän 14:19 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Lenkerin kam von der Fahrbahn ab und wurde leicht verletzt. Drei Feuerwehren waren im Einsatz.

In den Nachmittagsstunden des 28. Januar 2019 fuhr eine ungarische Lenkerin mit ihrem Kraftfahrzeug auf der Güssinger Straße B 57 zwischen Neustift und Güssing. Mit ihr im Fahrzeug befanden sich ihre beiden Kinder, der vierjährige Sohn und die einjährige Tochter. Sie waren auf dem Rücksitz in Kindersitzen angeschnallt.

Vermutlich infolge Sekundenschlafes der Lenkerin kam das Fahrzeug linksseitig von der Fahrbahn ab, touchierte einen Baum und kam in einem Graben seitlich zum Liegen. Die Insassen konnten nicht selbstständig das Fahrzeug verlassen. Zeugen des Vorfalles schlugen die Heckscheibe des PKW ein und befreiten die Kinder und die Frau.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden, die nicht alkoholisierte Lenkerin wurde leicht verletzt und mit der Rettung in das Krankenhaus Oberwart gebracht. Ihre beiden Kinder blieben bei dem Unfall unverletzt.

Die Feuerwehren Güssing, Neustift bei Güssing und Heiligenkreuz/Lafnitztal waren mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 27 Mann im Einsatz.


Quelle: LPD Burgenland



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp