Graz: Mit überbesetztem Pkw gegen Hausmauer

Slide background
Foto: Unfall Mauer / modellbauknaller / pixelio.de / Symbolbild
22 Jul 16:58 2018 von Redaktion Salzburg Print This Article

Sonntagmorgen, 22. Juli 2018, prallte ein mit insgesamt sieben Personen besetzter Pkw gegen eine Hausmauer. Dabei wurden insgesamt fünf Personen verletzt.

Kurz nach 06.00 Uhr fuhr ein 21-Jähriger aus Graz mit seinem Pkw in der Belgiergasse in Fahrtrichtung Westen. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich sechs weitere Personen im Alter zwischen 18 und 21 Jahren in dem für fünf Personen zugelassenen Fahrzeug. Vier Personen saßen auf der Rückbank, ein 20-Jähriger hielt sich während der Fahrt im Kofferraum auf.

Im Kreuzungsbereich Belgiergasse/Kernstockgasse wollte der 21-Jährige laut eigenen Angaben nach rechts in die Vorbeckgasse einbiegen, wobei er links von der Fahrbahn abkam und gegen eine Hausmauer prallte. Dabei wurden drei Mitfahrer sowie der 21-jährige Lenker leicht verletzt. Ein 18-Jähriger, er saß auf der Rückbank, erlitt eine schwere Verletzung. Zwei Personen blieben unverletzt. Die Verletzten wurden vom Roten Kreuz ins UKH Graz eingeliefert.

Dem 21-jährigen Fahrzeuglenker wurde der Führerschein abgenommen. Bei einem Alkotest konnte eine mittelgradige Alkoholisierung festgestellt werden.

Durch den Aufprall wurde der Pkw, die Hausmauer sowie eine Säule mit Hinweiszeichen beschädigt. Für die Aufräumarbeiten stand auch die Berufsfeuerwehr der Stadt Graz.


Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg