Graz - Lend: Bewohnerin (73) erlitt bei Küchenbrand eine Rauchgasvergiftung

Slide background
Foto: Feuerwehr / Flugklick / Shutterstock.com / Symbolbild
17 Jul 08:56 2018 von Gerhard Repp Print This Article

– Angebranntes Kochgut führte Montagabend, 16. Juli 2018, zu einem Kleinbrand in einer Wohnung. Die 73-jährige Bewohnerin wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in das LKH Graz-West eingeliefert.

Die 73-Jährige dürfte kurz vor 18:00 Uhr die Herdplatte eingeschaltet haben, um Kochgut in einem Kochtopf zu erwärmen. Da die 73-Jährige darauf vergaß, entstand eine starke Rauchentwicklung und ein Kleinbrand. Zwei Nachbarn (26 und 29 Jahre) aus dem Nachbarhaus bemerkten den Brand und gelangten über einen Balkon im ersten Stock in die Wohnung der 73-Jährigen. Die beiden Nachbarn brachten die Bewohnerin in Sicherheit und löschten mit einem Feuerlöscher den Kleinbrand.


Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp