Graz - Jakomini: Zwei Mädchen versuchten 68-Jährige zu berauben

Slide background
Foto: Handtaschendieb / Photographee.eu / shutterstock.com / Symbolbild
06 Jän 22:38 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Eine 68-Jährige wurde Sonntagnachmittag, 6. Jänner 2019, Opfer von zwei mutmaßlichen Handtaschenräuberinnen. Die 68-Jährige wurde bei dem Vorfall leicht verletzt, nahm aber vorerst keine ärztliche Hilfe in Anspruch.

Die 68-Jährige ist polnische Staatsbürgerin und in Deutschland wohnhaft. Der Frau fielen bereits in der Straßenbahnlinie 6 vom Jakominiplatz in Richtung St. Peter die beiden späteren mutmaßlichen Räuberinnen auf. Dabei handelte es sich um zwei Mädchen im Alter zwischen 15 und 16 Jahren, je rund 165 Zentimeter groß, blonde Haare und schlank.

Als die 68-Jährige gegen 13:00 Uhr bei der Haltestelle St. Peter-Friedhof ausstieg, dürften ihr die beiden Mädchen gefolgt sein. Vor dem Haus Moserhofgasse 2 stieß ein Mädchen die 68-Jährige zu Boden, die Komplizin versuchte erfolglos die Handtasche zu entreißen. In weiter Folge ergriffen die beiden Mädchen die Flucht.


Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp