Graz-Jakomini: Mit Messer bedroht

Slide background
Symbolbild: Polizei
16 Jän 09:04 2017 von Gerhard Repp Print This Article

Im Verlauf eines Streits um ausständige Mieten soll ein 21-Jähriger Sonntagabend, 15. Jänner 2017, einen 30-Jährigen mit einem Messer bedroht haben.

Ein 30-Jähriger aus dem Bezirk Weiz wollte den 21-jährigen Bewohner seiner Grazer Wohnung gegen 17:15 Uhr zur Rede stellen und den ausstehenden Mietbetrag einfordern. Daraufhin dürfte der 21-Jährige derart in Rage geraten sein, dass er aus der Küche ein Klappmesser mit einer Klingenlänge von achteinhalb Zentimetern geholt und damit den 30-Jährigen mit dem Umbringen bedroht haben soll.

Der 21-Jährige wurde vorübergehend festgenommen und ein Betretungsverbot ausgesprochen. Der Verdächtige zeigte sich bei seiner Einvernahme nicht geständig. Die mutmaßliche Tatwaffe wurde in der Wohnung sichergestellt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Graz wurde der Verdächtige auf freiem Fuß angezeigt.


Quelle: Landespolizeidirektion Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp