Graz - Jakomini: 34-Jähriger spazierte mit Pistole am Jakominiplatz herum

Slide background
Foto: Pistole / Symbolbild
25 Sep 08:23 2017 von Gerhard Repp Print This Article

Ein 34-Jähriger aus Graz spazierte Sonntagabend, 24. September 2017, am Jakominiplatz mit einer in einem Oberschenkelholster versorgten Schusswaffe umher.

Gegen 19.15 Uhr erstattete ein Passant die Anzeige über den oben beschriebenen Sachverhalt bei der Polizei. Die Landesleitzentrale beauftrage die Beamten der Polizeiinspektion Schmiedgasse mit dem Einsatz. Eine Streife der Polizeiinspektion Jakomini befand sich in unmittelbarer Nähe zum Einsatzort und fuhr ebenfalls unverzüglich zu. Nach kurzer Zeit nahmen die Beamten mit dem Anzeiger Kontakt auf, worauf dieser den Polizisten den Aufenthaltsort des 34-Jährigen zeigte.

Der Verdächtige wurde von den Polizisten kontrolliert. Bei der von ihm getragenen Schusswaffe handelte es sich um eine geladene CO2-Pistole. Der Mann hatte auch eine CO2-Kapsel als Reserve und mehrere Stahlkugeln als Munition dabei. Die Beamten stellten diese Gegenstände sicher. Gegen den 34-Jährigen, gegen den ein behördliches Waffenverbot besteht, wird eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft Graz erstattet werden.


Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp