Kals am Großglockner: Glück hatten 3 Kinder bei einer Kollision im Gegenverkehr - 3 Erwachsene verletzt

Slide background
Autounfall - Symbolbild
© Kwangmoozaa, shutterstock.com
11 Jun 21:16 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 10.06.2019 um 15.30 Uhr lenkte ein italienischer Staatsbürger (48) einen PKW auf der B 108 von Matrei iO in Fahrtrichtung Lienz. Im Fahrzeug führte er drei Kinder mit (12,12 und 9). Im Gemeindegebiet von Kals am Großglockner geriet er aus bisher unbekannter Ursache mit dem Auto auf die Gegenfahrbahn, wo es zu einer seitlichen Kollision mit einem entgegenkommenden PKW kam, wobei sich der PKW auf der Straße überschlug und im angrenzenden Wald kurz vor einem Stein auf dem Dach zu liegen kam. Der entgegenkommende PKW, gelenkt von einem deutschen Staatsbürger (66), kam auf der Fahrbahn zu stehen. Die beiden Lenker sowie eine im entgegenkommenden PKW mitfahrende Frau (58) wurden bei dem Unfall leicht verletzt, die Kinder blieben unverletzt. Alle beteiligten Personen wurden in das BKH Lienz gebracht.



Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg