Paldau: Giftköder ausgelegt - Border Collie verendet

Slide background
Border Collie - Symbolibld
© 4924546, pixabay.com
07 Mai 10:53 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Ein bislang Unbekannter steht im Verdacht, einen Giftköder ausgelegt zu haben.

An einem landwirtschaftlichen Anwesen verendete Montagvormittag, 6. Mai 2019, ein einjähriger Border Collie Mischling. Der Hund dürfte zuvor einen am eingefriedeten Anwesen ausgelegten Giftköder aufgenommen haben. Bei dem Köder handelte es sich um ein präpariertes Stück Wurst, welches ausgehöhlt und laut Amtstierarzt mit einer giftigen Substanz gefüllt worden war. Der Mageninhalt des Hundes sowie der Giftköder werden einer chemischen Untersuchung unterzogen. Die Ermittlungen laufen.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp