Graz: Gezähmtes Wasser

Slide background
Foto: Stadt Graz/Fischer
Slide background
Foto: Stadt Graz/Fischer
Slide background
Foto: Stadt Graz/Fischer
09 Okt 14:00 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Insgesamt wurden in das Projekt 10,8 Millionen Euro investiert, wovon der Bund 62 Prozent, das Land Steiermark 18 Prozent, die Stadt Graz 12,2 Prozent, die Gemeinde Stattegg 3,8 Prozent und die Landesstraßenverwaltung 4 Prozent beisteuerten. Die Wichtigkeit eines möglichst umfassenden Schutzes vor Naturkatastrophen wurde auch in allen Ansprachen betont - von Nachhaltigkeits- und Tourismus-Ministerin DI Maria Patek über Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Landesrat Johann Seitinger bis hin zum Stattegger Bürgermeister Ing. Karl Zimmermann und dem Andritzer Bezirksvorsteher Hannes Obenaus. Laut der für Graz zuständigen Abteilung für Grünraum und Gewässer wird das seit eineinhalb Jahrzehnten Stück für Stück umgesetzte Sachprogramm Grazer Bäche auch künftig durch gezielte Maßnahmen die Gefahr durch Hochwasser im Grazer Stadtgebiet vermindern.


Quelle: Stadt Graz



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp