Niederösterreich: Gewerbsmäßige Diebstähle in Wien und NÖ geklärt – 1 Beschuldigte in Haft

Slide background
Festnahme - Symbolbild
© Annotee, shutterstock.com
16 Okt 12:55 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein vorerst unbekannter Täter brach in der Nacht vom 26. auf den 27. Mai 2019 in einem Lokal im Stadtgebiet von Schwechat einen Möbeltresor auf und stahl daraus eine Geldbörse mit den Einnahmen einer 20-jährigen Angestellten.
Nach der Anzeigeerstattung wurden die Ersterhebungen von Bediensteten der Polizeiinspektion Schwechat – Wiener-Straße geführt.

Die Amtshandlung wurde vom Landeskriminalamt Niederösterreich, Ermittlungsbereich Menschenhandel – Schlepperei, übernommen.

Aufgrund der umfangreichen Ermittlungen konnte eine 24-jährige ungarische Staatsbürgerin als Beschuldigte ausgeforscht werden. Ihr konnten auch noch zwei weitere Bargelddiebstähle in Lokalen in 1150 Wien, am 7. April 2019 und am 26. August 2019 zugeordnet werden. Die Gesamtschadenssumme beläuft sich auf rund 3500,- Euro.
In der Folge wurde von der Staatsanwaltschaft Korneuburg ein EU-Haftbefehl gegen die 24-Jährige erlassen. Die Beschuldigte wurde am 23. September 2019 aufgrund des EU-Haftbefehles von ungarischen Polizeibeamten am Flughafen Budapest festgenommen und am 11. Oktober 2019 nach Österreich ausgeliefert.
Die 24-jährige Beschuldigte zeigte sich teilweise geständig und wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg in die do. Justizanstalt eingeliefert.



Quelle: LPD Niederösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg