Salzburg-Stadt: Gewalt unter Obdachlosen und Morddrohung

Slide background
Foto: Obdachlos Bettler / pixabay / BenKerckx / Symbolbild
27 Jun 08:32 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 26. Juni 2020, um 12.54 Uhr, ereignete sich in der Stadt Salzburg nach einer vorangegangenen verbalen Streitigkeit eine versuchte absichtlich schwere Körperverletzung im Unterstandslosenmilieu. Hierbei entriss ein 42-jähriger österreichischer Staatsangehöriger einem 57-jährigen deutschen Staatsangehörigen gewaltsam seine Krücke und schlug ihm diese mit einem beidhändigen kraftvollen Schwung absichtlich gegen den Kopf. Einen Zeugen, welcher versuchte den 42 Jährigen an der Flucht zu hindern, bedrohte er mit dem Umbringen.
Der flüchtige 42 Jährige konnte kurze Zeit später von der Polizei angetroffen und festgenommen werden. Er wurde in die Justizanstalt Puch Urstein überstellt. Der 57 Jährige erlitte eine Platzwunde im Bereich des Kopfes und wurde in das Unfallkrankenhaus Salzburg verbracht.

Ein Alkotest ergab bei dem 42 Jährigen einen Wert von 2,82 Promille und beim 57 Jährigen einen Wert von 1,42 Promille.



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg