Zell am See: Geschwindigkeitsmessungen Resümee

Slide background
Polizei - Symbolbild
© Kzenon, shutterstock.com
22 Jun 18:25 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Geschwindigkeitsmessungen mit Radargeräten führte die Landesverkehrsabteilung im Bezirk Zell am See am 21. Juni und 22. Juni jeweils ganztags durch. Gemessen wurde sowohl in Ortsgebieten als auch auf Freilandstraßen. Von den 5500 gemessenen Fahrzeugen wurden insgesamt 335 Übertretungen festgestellt. 193 Lenker überschritten die in Ortsgebieten erlaubten 50 km/h, sieben davon um mehr als 30 km/h, die Maximalgeschwindigkeit betrug 90 km/h. Auf Freilandstraßen (70 und 80 km/h – Bereiche) wurden 142 Lenker überhöht gemessen, 24 davon mit mehr als 30 km/h. Hier betrug die Höchstmessung 128 km/h bei erlaubten 70. Ein Führerscheinentzugsverfahren wurde eingeleitet.



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg