Geidorf: Gerüst erschlägt Arbeiter

Slide background
Foto: Rettung Notarzt / Regionews / Symbolbild7
03 Mai 21:19 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Bei einem Arbeitsunfall Freitagnachmittag, 3. Mai 2019, wurde ein 48-jähriger ungarischer Arbeiter von einem zusammenstürzenden Schalungsgerüst verschüttet und dabei getötet.

Auf dem Gelände des Landeskrankenhauses Graz wird derzeit ein Gebäude errichtet. Heute, gegen 13:15 Uhr, bei Arbeiten in einem Liftschacht stürzte aus bisher noch ungeklärter Ursache das Schalungsgerüst in sich zusammen. Die Berufsfeuerwehr Graz entfernte in einem intensiven Einsatz die Schaltafeln und Träger. Die Bergungsarbeiten dauerten mehrere Stunden an, ein Notarzt konnte nur mehr den Tod des 48-Jährigen feststellen.

Derzeit sind Sachverständige vor Ort, ebenso befinden sich Vertreter des Arbeitsinspektorates an der Unfallstelle.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg