Kärnten: Gemeinde Reisseck eröffnet Volksschule und Kindergarten nach Sanierung

Slide background
Melanie Dorfer (KG Leiterin,g.l.), Vzbgm. Thomas Stefan (links mitte), LHStv.in Beate Prettner (mitte), Engelbert Hosner (Bauplanung, 3.v.r.), Bgm. Kurt Felicetti (2.v.r.) und Brigitte Rindler (VS Direktorin, g.r.) mit Kindern beim Planzen des Baumes,
Foto: Büro LHStv.in Prettner
Slide background
v.li.n.re.: Carmen Thaler(Gemeindevorständin), Herwig Fercher (Amtsleiter), Melanie Dorfer (KG Leiterin), Vzbgm. Thomas Stefan, LHStv.in Beate Prettner, Engelbert Hosner (Bauplanung), Bgm. Kurt Felicetti und Brigitte Rindler (VS Direktorin) mit Kindern und Baum bei der Eröffnung der VS,
Foto: Büro LHStv.in Prettner
06 Jul 05:00 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Investition in die Zukunft - Sanierung in Höhe von einer Mio. Euro - im Beisein von LHStv.in Prettner wurden heute in Reisseck die Volksschule und der Pfarrkindergarten feierlich eröffnet

Klagenfurt (LPD). Eine Million Euro wurde in der Gemeinde Reisseck investiert, um die Volksschule und den Pfarrkindergarten grundlegend zu sanieren, 75 % der Kosten wurden aus dem Schulbaufonds des Landes finanziert. Heute hat Bürgermeister Kurt Felicetti die Gemeindebürger und die Landespolitik zur feierlichen Eröffnung eingeladen.

LHStv.in. Beate Prettner erklärte in ihren Grußworten: "Diese Investition ist eine in die Zukunft, weil sie den Bildungsstandort sichert und beste Rahmenbedingungen für die Ausbildung der Kinder herstellt und sie ist eine Investition mit gesellschaftspolitischer Bedeutung, weil bei der Sanierung auch auf die Barrierefreiheit in den Gebäuden geachtet wurde!".

Mit der thermischen Sanierung der Volksschule und des Pfarrkindergartens setzt die Gemeinde einen wichtigen Schritt Richtung Klimaschutz. Neue Dachstühle machen die Gebäude sicher, die gesamte Dachfläche und die Fassaden wurden mit umweltfreundlichen Materialen gedämmt, um die Energiekosten nachhaltig zu senken. "Damit schafft die Gemeinde auch ein gesundes Raumklima für die Kinder und zugleich einen nachhaltigen Beitrag für eine gesunde Umwelt", betonte Prettner.

Herausragend sei jedoch die Barrierefreiheit, die in einem eigenen Bauabschnitt für die Gebäude erreicht wurde. Vom Eingangsportal mit automatischen Türen, einem neu errichteten Personenlift, neuen Rampen bis hin zu einem Leitsystem in den Gebäuden und behindertengerechten Parkplätzen und WC-Anlagen reicht die Barrierefreiheit nun. "Bildung muss für jedes Kind uneingeschränkt zugänglich sein. Die Gemeinde Reisseck liefert ein Musterbeispiel für eine Sanierung", so Prettner.

Die Kindergartenleiterin, Melanie Dorfer, die Schulleiterin Brigitte Rindler zeichneten verantwortlich für die feierliche Umrahmung durch Gedicht- und Liedbeiträgen der Kinder aus der Volksschule und dem Pfarrkindergarten und begrüßten bei der Feier Vize-Bgm. Thomas Stefan, Amtsleiter Herwig Fercher, die Behindertenanwältin des Landes, Isabella Scheiflinger, sowie den Planer der Sanierung, Engelbert Hosner und viele Eltern und Gemeindebürger aus Reisseck. Eingeweiht wurden die generalsanierten Gebäude von Dechant Herbert Zwischenberger.





Quelle: Land Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg