Linz: Frau brutal attackiert - Zeugenaufruf

Slide background
Foto: Faust / S.Hofschlaeger / pixelio.de / Symbolbild
24 Jul 20:37 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 23. Juli 2020 um 14 Uhr kam eine 38-Jährige aus Linz gemeinsam mit einem Bekannten zur Polizeiinspektion Hauptbahnhof und teilte den Polizisten mit, dass sie in der Nacht zuvor gegen 1 Uhr von einem Unbekannten in der Linzer Waldeggstraße tätlich angegriffen worden sei. Dieser habe sie vom Fahrrad gezerrt, gewürgt und ihren Kopf gegen einen Zaun gedrückt. Danach habe er sie zu Boden gerissen und ihren Kopf auf den Asphalt geschlagen. Ein Pkw-Lenker und seine Beifahrerinnen wurden dann auf die Tat aufmerksam und machten sich durch Zurufe und Hupen bemerkbar. Daraufhin ließ der Unbekannte von ihr ab und flüchtete. Der Pkw-Lenker versuchte noch dem Täter nachzulaufen, verlor ihn aber aus den Augen. Seine beiden Beifahrerinnen kümmerten sich um die 38-Jährige, die im ersten Schock zu verstehen gab, dass ihr nichts fehlte.
Nach ihrer Einvernahme begab sich die Frau mit Verletzungen unbestimmten Grades selbstständig in ein Krankenhaus.
Den Täter beschrieb sie als männlich, 40 bis 50 Jahre alt, zwischen 175 und 190 cm groß, mit heller Hautfarbe, einem Bierbauch und einer Stoppelglatze. Bekleidet war er mit einem beigen Kurzarmleibchen und einer kurzen beigen Hose. Er sprach in gebrochenem Deutsch.
Das Linzer Stadtpolizeikommando bittet die drei Helfer und etwaige weitere Zeugen sich unter der Telefonnummer 059133 453333 zu melden.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg