Ebenau: Frau bei Canyoningunfall verletzt

Slide background
Canyoning - Symbolbild
© BM.I
14 Sep 19:51 2019 von Sarah Gillhofer Print This Article

Verletzungen unbestimmten Grades erlitt eine 39-jährige Deutsche bei einem Unfall im Gemeindegebiet von Ebenau. Die Frau aus Kassel war am 14. September, kurz nach 13 Uhr bei einer geführten Canyoningtour durch die Strubklamm unterwegs. Sie hatte bereits mehrere Sprünge zwischen vier und sieben Metern absolviert, bevor sie sich an den acht Meter hohen Abschlusssprung wagte. Dabei tauchte sie etwas verdreht ins Wasser ein und verletzte sich an der Wirbelsäule. Weil ein Weitergehen nicht möglich war, wurde die Frau vom Team des Notarzthubschraubers Christophorus 6 mittels Seilbergung mit einem 60-Meter-Tau aus dem Bereich der tief eingeschnittenen Klamm geborgen und ins Landeskrankenhaus Salzburg geflogen. Zwölf Bergretter und ein Alpinpolizist waren ebenfalls im Einsatz.



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Sarah Gillhofer

Redaktion Tirol

Weitere Artikel von Sarah Gillhofer