Wien: Frau (27) ging mit Messer auf Straße spazieren - Einweisung

Slide background
Messer - Symbolbild
© S.G., regionews.at
02 Jul 13:08 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

01.07.2020, 18:15 Uhr / 18., Semperstraße:

Beamte der Wiener Polizei wurden wegen einer bewaffneten Frau alarmiert. Eine 27-jährige österreichische Staatsbürgerin ging mit einem Messer in der Hand auf der Fahrbahn der Semperstraße. Die Dame befand sich augenscheinlich in einem psychischen Ausnahmezustand und reagierte nicht auf die Anweisungen der Polizisten. Die 27-Jährige ging mit dem Messer in der Hand in Richtung der stark befahrenen Gürtelfahrbahn, wodurch die Beamten zu einem Handeln gezwungen waren. Den Beamten gelang es schließlich die Frau mit Hilfe des Pfeffersprays zu entwaffnen und anzuhalten. Die 27-Jährige wurde anschließend in eine psychiatrische Abteilung gebracht. Im Zuge der Amtshandlung wurden keine Personen verletzt oder Sachen beschädigt.


Quelle: LPD Wien



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg