Frau (29) vor Augen ihres Kindes auf Parkplatz niedergestochen

Slide background
Kein Bild vorhanden
24 Nov 22:12 2012 von Elisabeth Schwarzl Print This Article

Ein Passant verfolgte den mutmaßlichenTäter und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest

ST. PÖLTEN. Dramatische Szenen haben sich am Samstag gegen 17.40 Uhr in St. Pölten am Parkplatz eines Möbelhauses abgespielt: Eine 29-jährige Frau ist vor den Augen ihres kleinen Kindes niedergestochen und lebensbedrohlich verletzt worden, berichtete der ORF Niederösterreich. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen.

Die Frau musste vor dem Abtransport ins Spital von einem Notarzt stabilisiert werden. Die Polizei hat ihren in Trennung lebenden 29-jährigen Ehemann als Tatverdächtigen verhaftet.

Wie die Landespolizeidirektion berichtete, war es zwischen dem Paar zu einem Streit gekommen. Auf dem Weg zum Pkw attackierte der Mann die Frau und schlug mehrfach auf sie ein. Als beide den Pkw bestiegen hatten eskalierte die Auseinandersetzung erneut und versetzte der Mann seiner Frau mit einem Küchenmesser einen Bauchstich. Die Verletzte flüchtete aus dem Wagen worauf sie der Täter verfolgte und abermals attackierte.

Nachdem Passanten der Frau zu Hilfe eilten flüchtete der Täter, konnte aber von einem Passanten eingeholt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.


Die schwer verletzte Frau wurde vom Notarztwagen in das Landesklinikum St. Pölten gebracht.



Der Tatverdächtige konnte festgenommen, die Tatwaffe sichergestellt werden. Die Schwerverletzte befindet sich außer Lebensgefahr.



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: