Ferlach: Flugunfall - Landung im Getreidefeld

Slide background
Foto: Sportflugzeug Air / pixabay / Symbolbild
23 Mai 17:22 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 22. 05. wollte ein 82-jähriger Pensionist aus der Steiermark, erfahrener Flieger und Fluglehrer, mit einem 2-sitzigen Sportflugzeug im Alleinflug vom Flughafen Zeltweg das Flugfeld des Flugsportclubs Ferlach in Glainach anfliegen. Vermutlich infolge eines Navigations-fehlers steuerte er statt dem Flugfeld eine in derselben Kurslinie aber ca 2,5 km südwestlich gelegene Grünfläche an. Als der Mann zur Landung ansetzen wollte, bemerkte er den Fehler, konnte aber nicht mehr an Höhe gewinnen und landete die Maschine kontrolliert. Da es sich bei der Grünfläche um ein bewachsenes Getreidefeld handelt, knickte das Bugfahrwerk des Flugzeuges ein und das Flugzeuge kippte nach vorne. Der Pilot blieb unverletzt und konnte sich selbst aus dem beschädigten Flugzeug befreien. Am Getreidefeld entstand Flurschaden, am Flugzeug erheblicher Sachschaden.
Die Freiwillige Feuerwehr Ferlach und Kirschentheuer standen mit 35 Mann und 8 Fahrzeugen im Einsatz.



Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg