Leoben: Feuerwehr bei Frontalkollision auf der B116 im Einsatz

Slide background
Foto: FF Leoben-Stadt
Slide background
Foto: FF Leoben-Stadt
Slide background
Foto: FF Leoben-Stadt
Slide background
Foto: FF Leoben-Stadt
Slide background
Foto: FF Leoben-Stadt
Slide background
Foto: FF Leoben-Stadt
Slide background
Foto: FF Leoben-Stadt
11 Jun 22:02 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Am 11.06.2019 um16:56 Uhr alarmierte die Bereichsflorianstation Leoben die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt und die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göß mit dem Alarmstichwort „T03-VU-Berg.-Öl“ zu einem Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen auf der B116 am Häuselberg. Aus unbekannter Ursache kollidierten zwei PKW.

Die ersteingetroffen Einsatzkräfte setzten die Meldung ab, dass keine Personen eingeklemmt waren und diese vom Roten Kreuz versorgt wurden. Die Unfallstelle wurde abgesichert, ein Brandschutz aufgebaut und die ausgeflossenen Betriebsmittel gebunden. Nach der Erstversorgung wurden die 3 verletzten Personen in das Krankenhaus eingeliefert. Aufgrund der Straßensperre wurden von der Einsatzleitung die Verkehrsbetriebe der Stadtwerke Leoben informiert, dass während der Aufräumarbeiten kein öffentlicher Busverkehr über den Häuselberg möglich war. Nach Abschluss aller notwendigen Arbeiten rückten die beiden Feuerwehren um 18:20 Uhr wieder in die Feuerwehrhäuser ein.



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp