1.600 Schafe bei Brand im Raum Melk verendet

Slide background
Kein Bild vorhanden
12 Okt 08:26 2014 von Elisabeth Schwarzl Print This Article

14 Feuerwehren rückten nach Bergland aus - die Brandursache ist noch unklar

BEZIRK MELK. In einem landwirtschaftlichen Anwesen im Gemeindegebiet von Bergland, Bezirk Melk, ist am Samstagabend ein Brand ausgebrochen, bei dem 1.600 Schafe verendet sind. Entdeckt wurde das Feuer kurz vor 21.30 Uhr.

Insgesamt 14 Feuerwehren mit rund 200 Kräften rückten daraufhin zur Einsatzadresse in der Ortschaft Polln aus. Bei deren Eintreffen schlugen ihnen bereits meterhohe Flammen entgegen. Sie konnten das Feuer erst unter Kontrolle bringen und schließlich ablöschen, nachdem eine 1,4 Kilometer lange Zubringerleitung vom Mühlbach gelegt und ein Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen eingerichtet worden war.

Die Brandursache steht derzeit noch nicht fest. Der Schaden beläuft sich nach Angaben der Polizei in zumindest sechsstelliger Höhe. Zur Brandursachenermittlung wurde ein Brandsachverständiger angefordert.

https://www.facebook.com/pages/Freiwillige-Feuerwehr-P%C3%B6chlarn/230590664499

  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: