Burgenland: Feierlicher Empfang für LH-Stv.in Eisenkopf in Steinbrunn

Slide background
Steinbrunns Vizebürgermeister Mag. Gerhard Frasz (l.) und Bürgermeister Mag. Thomas Kittelmann empfingen seitens der Gemeinde Steinbrunn die neue Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag.a Astrid Eisenkopf in ihrer Heimatgemeinde.
Bildquelle: Büro LH-Stv.in Eisenkopf
Slide background
Viele Freunde und Wegbegleiter waren gekommen, um Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag.a Astrid Eisenkopf in ihrer Heimatgemeinde zu ehren.
Bildquelle: Büro LH-Stv.in Eisenkopf
Slide background
Blumen für die neue Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag.a Astrid Eisenkopf aus Steinbrunn.
Bildquelle: Büro LH-Stv.in Eisenkopf
Slide background
Blumen für die neue Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag.a Astrid Eisenkopf aus Steinbrunn.
Bildquelle: Büro LH-Stv.in Eisenkopf
Slide background
Blumen für die neue Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag.a Astrid Eisenkopf aus Steinbrunn.
Bildquelle: Büro LH-Stv.in Eisenkopf
Slide background
Blumen für die neue Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag.a Astrid Eisenkopf aus Steinbrunn.
Bildquelle: Büro LH-Stv.in Eisenkopf
21 Feb 17:00 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

In ihrer Heimatgemeinde betonte Burgenlands erste Landeshauptmann-Stellvertreterin, sie wolle ein Vorbild für junge Mädchen sein.

Anlässlich der Wahl von Mag.a Astrid Eisenkopf zur ersten Landeshauptmann-Stellvertreterin des Burgenlandes bereitete der Tourismusverband ihrer Heimatgemeinde Steinbrunn ihr einen feierlichen Empfang. Zahlreiche Familienmitglieder, Wegbegleiter und Gemeindevertreter, darunter Bürgermeister Mag. Thomas Kittelmann und Vizebürgermeister Mag. Gerhard Frasz, waren ins Gemeinschaftshaus gekommen, um der neu gewählten Landeshauptmann-Stellvertreterin zu gratulieren. Der Chor der Volksschule Steinbrunn sowie das Tamburizza Orchester Steinbrunn sorgten für einen festlichen Rahmen.

„Ohne euch wäre ich nicht da, wo ich bin“, zeigte sich Eisenkopf gerührt und erklärte in ihrer Dankesrede: „Frauen schreiben Geschichte und Steinbrunn schreibt Geschichte – ich übernehme als erste Frau des Burgenlandes die Stellvertretung des Landeshauptmannes. Das ist ein wichtiges frauenpolitisches Zeichen.“

Einmal mehr betonte Eisenkopf, sie wolle „ein Vorbild für junge Mädchen sein. Ich glaube, das ist das Allerwichtigste an dieser Rolle, weil es mir auch als Frauenlandesrätin immer besonders wichtig war, mit gutem Beispiel voranzugehen und den Frauen und Mädchen auch Mut zu machen, Chancen zu ergreifen, wenn sie sich ihnen bieten, und auch vor Herausforderungen nicht zurückzuschrecken.“


Quelle: Land Burgenland



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg