Kalsdorf bei Graz: Faschingsumzug eskaliert - 3 Verletzte bei jugendlicher Schlägerei

Slide background
Unfall - Symbolbild
© S.G., regionews.at
24 Feb 07:17 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Samstagnachmittag, 22. Februar 2020, gerieten mehrere Jugendliche bei einem Faschingsumzug in Streit. Polizisten nahmen einen 22-Jährigen fest, drei Personen wurden verletzt.

Gegen 17.00 Uhr kam es beim Umzug zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen, wobei eine Person dabei zu Boden stürzte. Ein nicht im Dienst befindlicher Polizist beobachtete den Vorfall und wollte die Jugendlichen verbal zur Beendigung ihres Verhaltens bewegen. Daraufhin wurde er von mehreren Personen aus der Gruppe angegriffen und zu Sturz gebracht. In der Folge kamen drei uniformierte Polizisten zu Hilfe und nahmen einen 22-Jährigen aus dem Bezirk Graz-Umgebung fest. Der Mann leistete dabei massiven Widerstand und beschimpfte die Polizisten lautstark.

Der 22-Jährige, er war erheblich alkoholisiert und erlitt eine leichte Verletzung, wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert und wird angezeigt.
Zwei Polizisten wurden bei der Amtshandlung leicht verletzt.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg