Ferlach: Explosionsgeschehen - ein Toter

Slide background
Hubschrauber - Symbolbild
© ÖAMTC
06 Mär 08:13 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 05.03.2019 gegen 10:40 Uhr kam es am Betriebsgelände eines Industriebetriebes in Ferlach im Zuge von Arbeiten in einer Werkstatt zu einem Explosionsgeschehen.

Dabei wurde ein 49 Jahre alter Mitarbeiter aus dem Bezirk Klagenfurt tödlich verletzt.
Dessen 26 jähriger Arbeitskollege aus dem Bezirk Völkermarkt erlitt schwere Verletzungen, er wurde von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht.

Die Ursache des Explosionsgeschehens ist derzeit nicht bekannt.
Die weiteren Erhebungen werden vom Landeskriminalamt Kärnten in Zusammenarbeit mit einem Brandsachverständigen und dem Arbeitsinspektorat Klagenfurt geführt.

Der entstandene Sachschaden ist als gering anzusehen.

Im Einsatz standen der Rettungshubschrauber C11, 2 Notarztwagen sowie drei Feuerwehren mit ca. 40 Mann.



Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg