Erste Recherche zeigt: keine neue Aktenaffäre in Linz

Slide background
Linz

22 Nov 20:44 2018 von Redaktion Salzburg Print This Article

Diese Recherche wird dadurch erhärtet, dass der medial dargestellte Fall wegen Schwarzarbeit mit einem Strafrahmen von 100.000 Euro bereits im Mai 2017, also vor der von der Finanzpolizei erstatteten Anzeige (22. Mai 2017), verjährt war (sh. Anhang).

Die Stadt Linz ist um lückenlose und rasche Aufklärung bemüht. Zwischenzeitlich fand ein klärendes Gespräch zwischen Vizebürgermeisterin Karin Hörzing und dem Leiter der Finanzpolizei, Wilfried Lehner, statt. Dabei wurde eine engere Abstimmung und Kooperation vereinbart.


Quelle: Stadt Linz



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg