Kaunertal: Erschöpfte Kletterer aus Wand mit Hubschrauber gerettet

Slide background
Polizeihubschrauber Libelle - Symbolbild
© Alexander-Tuma, BM.I
05 Sep 16:50 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 04.09.2019 starteten 2 deutsche Staatsbürger (näheres derzeit noch unbekannt) in Kaunertal vom Parkplatz der Verpeilalm und gingen zum Wandfuß des Nordgrates ("Gsallgratl") des Gipfels "Schweikert". Gegen 10:30 Uhr stiegen die beiden DAV-Mitglieder in den Grat ein (Kletterschwierigkeiten bis zum 4. Schwierigkeitsgrad). Die Alpinisten kletterten im Seilschaftsablauf am gesamten Grat und waren sehr langsam unterwegs. Gegen 19:00 Uhr waren sie immer noch nicht am Gipfel und sie waren komplett erschöpft. Sie setzten den Notruf ab und wurden vom Hubschrauber des BM.I "Libelle Tirol" aus ihrer misslichen Lage befreit und zur Verpeilhütte geflogen. Beide Personen blieben unverletzt



Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg