Regau: Ermittler suchen nach tödlichem Streit in Regau fieberhaft nach der Tatwaffe

Slide background
Ermittler suchen nach tödlichem Streit in Regau fieberhaft nach der Tatwaffe
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Reinhold Schabetsberger
Slide background
Foto: Reinhold Schabetsberger
Slide background
Sichergestelltes Messer stellte sich nicht als die gesuchte Tatwaffe heraus.
Foto: Reinhold Schabetsberger
Slide background
Foto: Reinhold Schabetsberger
11 Feb 20:05 2019 von Lauber Matthias Print This Article

REGAU. Nach der tödlichen Schlägerei in einer Bar in Regau (Bezirk Vöcklabruck) sickern nach und nach nähere Details durch. Eine Familienfehde soll der Auslöser für den Streit gewesen sein. Ein bereits jahrelanger Streit zweier Familienclans soll übereinstimmenden Medienberichten zufolge in der Shisha-Bar in Regau einen tödlichen Ausgang genommen haben. Teils aus dem Ausland sollen die Kontrahenten am Freitag angereist sein, danach eskalierte der Streit völlig. Wie berichtet endete die Auseinandersetzung für einen 29-jährigen Mazedonier mit einer tödlichen Stichverletzung. Dass bei dem Streit mehrere Messer im Spiel waren, steht für die Ermittler mittlerweile außer Frage. Ein Messer wurde am Parkplatz der Bar sichergestellt, um die Tatwaffe handelt es sich dabei aber nicht. Nach dieser wird nach wie vor fieberhaft gesucht, in erster Linie auch um herauszufinden, welcher der Tatbeteiligten die tödlichen Stiche gesetzt hat. Fünf Männer sind laut Staatsanwaltschaft derzeit in Untersuchungshaft.


Quelle: www.laumat.at



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: